Kühlung: Befestigung

Kühlung: Befestigung

Zur Befestigung von Kühlern und Lüftern finden sich an den Computer-Komponenten wie auch am Computer-Gehäuse Bohrungen sowie Haltevorrichtungen. Je nachdem welche vorhanden sind, kann entsprechend auch nur ein dafür passender Kühler bzw. Lüfter montiert werden.

Speziell bei Prozessor-Kühlern finden sich in der Hauptplatine Bohrungen, in die ein Stift mit Widerhaken oder eine Schraube gesetzt werden kann. In der Regel sind es vier Stück, die den Prozessor-Kühler an Ort und Stelle halten. Andere Hauptplatinen bieten ein Grundgerüst (sog. Retentions-Modul), dass auf der Hauptplatine fest verschraubt ist und an dem mittels einer Halteklammer der Kühler befestigt wird. Je nachdem um was für einen Prozessor-Sockel es sich handelt bzw. welche Haltevorrichtung die jeweilige Hauptplatine benötigt, kommen verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Abständen zum Einsatz.

Damit man nicht hoffnungslos verloren ist, werden moderne Kühler mit mehreren Haltevorrichtungen ausgeliefert. Achten Sie darauf dass Ihr Kühler die passende Haltevorrichtung besitzt, die Ihre Hauptplatine voraussetzt. Bei einigen Herstellern (z.B. Noctua oder Scythe) kann man nachträglich auch neuere Halterungen für ältere Kühler kaufen. Um so seinen alten Kühler auch auf einem zukünftigen Prozessor bzw. einer moderneren Hauptplatine weiter zu verwenden. Das macht Sinn, denn eine Halterung kostet nur ein Bruchteil dessen, was man für einen neuen (hochwertigen) Prozessorkühler hinlegen müsste.

Lüfter hingegen werden meist verschraubt. Bei modernen Kühlern oder Gehäusen verwendet man aber immer häufiger Gummi-Stifte oder Metall-Klammern zur Montage. Die Gummi-Stifte (bzw. Bolzen) verhindern, dass der Lüfter störende Vibrationen an den Kühler weiter gibt, was sonst zu unerwünschten Geräuschen führen könnte. Die Metall-Klammern dagegen, ermöglichen es dem Anwender den Lüfter leichter heraus zu nehmen, um ihn zu reinigen. Damit auch bei Halteklammern keine Vibrationen weitergetragen werden, verfügen sie oft über eine Gummi-Unterlage, mit der die Lüfter-Vibration geschluckt wird.

Unser Kauf-Tipp !
Speziell beim Kauf eines Prozessorkühlers sollten Sie darauf achten, dass dieser leicht montiert werden kann. Gerade größere Kühlkörper können da mit unter schwer erreichbare Halterungen besitzen, vor allem wenn man sie in einem engen Computer-Gehäuse montieren muss.

Translate »