Hauptplatine: Kühlung

Hauptplatine: Kühlung

Die Kühlung auf einer Hauptplatine stellt sich ganz einfach dar. Hier werden in der Regel nur Kühlkörper verwendet. Sie vergrößern die Oberfläche des zu kühlenden Objekts und sorgen dafür, dass die Abwärme schneller in die Luft übergeht. Bei leistungsstarken Hauptplatinen, die entsprechend sehr viel mehr Abwärme abzuführen haben, wachsen natürlich diese Kühlkörper und nehmen auch in Ihrer Anzahl zu. Gleichzeitig finden sich dort auch sogenannte Heatpipes. Das sind abgeschlossene Metall-Rohre, die im Inneren ein Gas oder eine Flüssigkeit besitzen. Durch ein physikalisches Prinzip nehmen sie die Abwärme schneller auf und verteilen sie über ihre gesamte Länge. Die Heatpipe dient dabei nicht zum Kühlen, sondern zur gleichmäßigen Verteilung der Abwärme. Auf diese Weise können alle mit der Heatpipe verbundenen Kühlkörper viel effizienter arbeiten bzw. zur Kühlung genutzt werden.

Wenn zahlreiche Kühler samt Heatpipe-System nicht ausreichen, dann scheuen sich die Hersteller nicht davor zurück auch Lüfter zu verwenden. Lüfter auf Hauptplatinen sind eigentlich verpönt, denn sie sind ein Relikt aus alten Tagen, wo aus Kostengründen lieber Lüfter anstelle von größeren Kühlkörper eingesetzt wurden. Auch besteht bei Lüftern die Gefahr, dass sie verschleißen, entsprechend lärmen oder gar ausfallen. Sinnvoller ist es auf eine Hauptplatine zu vertrauen, die ohne Lüfter auskommt. Um ihre Kühlung zu verbessern, kann man ihr aber dennoch einen Lüfter zur Verfügung stellen. Jedoch einen größeren im Gehäuse integrierten Lüfter, der dann nicht nur pflegeleicht sondern vor allem auch austauschbar ist. Denn das sind die kleinen auf der Hauptplatine eingesetzten Lüfter für gewöhnlich nicht.

Unser Kauf-Tipp !
Bei der Wahl eines Prozessor-Kühlers empfehlen sich Modelle mit großem Lüfter. Denn dadurch kühlt der stärkere Luftstrom nicht nur den Prozessor sondern gleichzeitig auch die umliegenden Komponenten wie Arbeitsspeicher, Grafikkarte und eben auch die Hauptplatine gleich mit. Was der Lebenserwartung des Computers nur dienlich sein kann.

Translate »