Gehäuse

Gehäuse

Das Gehäuse ist von den meisten Anwender eine kaum beachtete Komponente. Wer sich einen neuen Computer kauft, grübelt meist, welchen Prozessor oder welche Grafikkarte er sich zulegen soll. Doch die Wahl des Gehäuses wird nur beiläufig gefällt. Selbstverständlich soll es gut aussehen, doch in erster Linie soll es preiswert sein. Größere Anforderungen werden kaum gestellt. Noch schwerwiegender ist es bei Anwendern, die sich für einen Fertig-PC entscheiden. Sie haben keinen Einfluss auf das Gehäuse und akzeptieren daher praktisch jedes Modell, dass ihnen der Hersteller hinstellt.

Tatsächlich ist das Gehäuse aber ein durchaus zentraler und wichtiger Teil des Computers. Seine Handhabung und seine Anordnung der Bedienelemente legt fest, wie schwer wir uns mit ihm tun. Ob wir uns jeden Tag bücken und strecken müssen, nur um den Einschaltknopf zu erreichen. Oder ob es uns entgegen kommt, indem es seine Bedienelemente in Griffweite platziert. Auch nimmt es Einfluss auf die Lebenserwartung des Computers, weil es feste Vorgaben für die Kühlung der verbauten Komponenten vorgibt. Und schließlich kann es zukünftige Erweiterungen begünstigen, indem es mehr Platz bietet als es eigentlich müsste. Hier eine schlechte Wahl zu treffen, bedeutet Probleme zu schaffen, auf die man früher oder später stoßen könnte.

Translate »