Drucker: Extra-Funktionen

Drucker: Extra-Funktionen

Im Computerbereich werden unterschiedliche Geräte oftmals zusammen gelegt, weil sie auf diese Weise zusätzliche Funktionen entfalten und dabei auch noch Herstellungskosten sparen. Da der Drucker-Markt sehr hart umkämpft wird, ist hier diese Zentralisierung sogar besonders stark ausgeprägt. So wird ein Drucker gerne mit einem Scanner kombiniert. Beide Geräte lassen sich wie gehabt vom Computer bedienen, doch da sie nun zusammengelegt sind, entstehen auch neue Funktionen. In diesem Fall eine Kopierer-Funktion, die oft auch ohne den Computer genutzt werden kann. Solche Drucker werden dann in der Regel in einer eigenen Sparte geführt. Denn dann bezeichnet man sie als Multi-Funktions-Drucker (MFD bzw. im englischen MFP).

Funktion
Erläuterung
Drucken
Die klassische Funktion, eines jeden Druckers.
Scannen
Digitalisiert Bilder oder Texte, um diese am Computer zu nutzen.
Kopieren
Scannt und druckt eine Vorlage ohne Computer.
Faxen
Die klassische Fax-Funktion, eines jeden Faxgerätes.
PC-Fax Senden
Digitale Dokumente werden vom Computer entgegen genommen und über die Telefonleitung versendet.
PC-Fax Empfang
Faxe werden nicht ausgedruckt, sondern an den Computer übermittelt.
LAN-Verbindung
Ermöglicht mehreren Anwendern das Gerät zu nutzen.
WLAN-Verbindung
Ermöglicht mehreren Anwender kabellos das Gerät zu nutzen.
Pictbridge
Druckt direkt von der Kamera, ohne den Computer.
Festplatte
Speichert Vorlagen langfristig im Gerät und druckt sie bei Bedarf ohne Computer.
Card-Reader
Druckt direkt von Speicherkarten und/oder überträgt Bilder zum Computer.
ADF
Der Dokumenteneinzug scannt mehrere Vorlagen (Seiten) gleichzeitig.
DADF
Ein Dokumenteneinzug, der Vorder- und Rückseite gleichzeitig scannt.
RADF
Ein Dokumenteneinzug, der abwechselnd Vorder- und Rückseite scannt.
LCD
Ein integrierter Monitor, der das Menü oder eine Vorschau anzeigt.
Touchscreen
Ein integrierter Monitor, der mit dem Finger bedient werden kann.
CD/DVD Druck
Bedruckt CDs oder DVDs die auf ihrer Oberseite bedruckbar sind.
Durchlichteinheit
Durchleuchtet transparente Vorlagen, wie Diafilme oder Kleinbild-Negative.
Duplexeinheit
Dreht einen Ausdruck, um gleich auch die Rückseite zu bedrucken.
IrDA
Verwendet eine Infrarot-Licht-Übertragung zum Drucken.
Bluetooth
Verwendet eine Bluetooth-Übertragung zum Drucken.

Nur weil zwei Funktionen einen Synergie-Effekt bilden könnten, heißt es noch lange nicht, dass sie dies auch tun. Die Hersteller achten peinlichst genau darauf, dass ihre jeweiligen Produkte keine allzu große Konkurrenz füreinander bedeuten. Das gilt vor allem im Bezug auf teure Modelle. Denn wenn auch schon die preiswerten Geräte den vollen Funktions-Umfang bieten, besteht für den Kunden keine Veranlassung mehr, um zu einem teureren Produkt zu greifen.

Ein teureres Produkt ist aber nicht automatisch die Lösung für alle Probleme. Denn eine solch herbeigeführte Produkt-Kategorisierung trennt auch grundlegende Bereiche, wie Privat- und Geschäft-Kunden voneinander. So dass gewisse Funktionen bei teureren Geräten selten oder gar nicht mehr anzutreffen sind. Zum Beispiel Pictbridge oder CD/DVD Druck. Manche Funktionen sind auch speziell für den Laien gedacht. Wie beispielsweise die Durchlichteinheit mit der man Diafilme oder Negative für den Scan-Vorgang durchleuchten kann. In teuren Geräten sind sie nicht anzutreffen, weil man davon ausgeht, dass professionelle Anwender ohnehin eine dezentralisierte Lösung nutzen. Also eine separate Lösung, die dann in ihren Möglichkeiten umfangreicher und in ihrer spezialisierten Funktion dem Anwender besser dient.

Für Sie als Anwender bedeutet dies, dass sie sich nicht nur überlegen sollten, welche Funktionen sie in einem Multifunktions-Drucker gerne hätten. Sondern welche Funktionen sie tatsächlich in einem Multifunktions-Drucker brauchen und welche Funktionen sie lieber separat realisieren.

Unser Kauf-Tipp !
Egal ob man sich für einen Multifunktions-Drucker oder einen konventioneller Drucker entscheidet, es sollte in jedem Fall ein Gerät mit einer LAN-Verbindung sein. Auf diese Weise kann man seinen Drucker an das Haus-Netzwerk anschließen und der ganzen Familie das Drucken gestatten. Darüber hinaus können dabei gerade Laser-Drucker weiter weg platziert werden, so dass ihr Ozon- und ihr Partikel-Ausstoß den Anwender nicht stören.

Translate »