Spielsteuerung: Lenkrad

Spielsteuerung: Lenkrad

Lenkräder sind sehr ungewöhnliche Spielsteuerungen. Denn im Gegensatz zu klassischen Spielsteuerungen, die es direkt darauf abgesehen haben den Anwender zu unterstützen und seine Leistungen zu optimieren, schlagen Lenkräder scheinbar einen anderen Weg ein. Ihnen geht es darum, dem Anwender ein höheres Maß an Realismus zu vermitteln und dass – wenn es sein muss – auch auf Kosten der Kontrolle.

Logitech Driving Force GT (Lenkrad)

Logitech Driving Force GT (Lenkrad)

Da aber nun viele Spiele kontroll-orientiert sind, verzichten die meisten Anwender auf die Lenkrad-Steuerung. Bei weitem aber nicht alle. Es gibt nämlich auch eine zweite Sichtweise, der zufolge die Lenkrad-Steuerung dem Anwender dank einer guten Einarbeitung, sehr viel mehr Kontrolle bieten kann, als es andere Steuerungsarten könnten. Bevor Sie sich nun für ein Lenkrad entscheiden, sollten Sie sich im Klaren werden, welche Sichtweise Sie favorisieren. Denn nicht jeder Anwender besitzt den Nerv sich über lange Zeit in eine Lenkrad-Steuerung einzuarbeiten oder wünscht sich statt Kontrolle mehr Realität.

Logitech Driving Force GT (Gaspedale)

Logitech Driving Force GT (Gaspedale)

Es gibt auch praktische Überlegungen, die Sie beim Kauf eines Lenkrads bedenken sollten. Lenkräder zählen zu den größten Spielsteuerungen. Das gilt vor allem dann, wenn beim Lenkrad auch ein Schalthebel integriert ist und das Lenkrad über eigene Gaspedale verfügt. Wundern Sie sich also nicht, wenn sie beim Kauf eines Lenkrads einen riesengroßen Karton in die Hand gedrückt bekommen. Und wenn Sie in den eigenen vier Wänden nicht viel Platz haben, dann überlegen Sie sich lieber vorher, wo Sie dieses Ungetüm Zuhause verstauen wollen.

Denken Sie auch an die Befestigung des Lenkrads. Dieses wird für gewöhnlich an einem Tisch montiert, damit es Ihre Lenk-Mänover auch sicher aufnehmen kann, ohne davon gerissen zu werden. Prüfen Sie also vorher nach, ob die Montage-Möglichkeit des Lenkrads zu dem Tisch passen, an dem Sie das Lenkrad verwenden wollen. Hinweise darauf finden sich beim Hersteller auf dessen Webseite oder aufgedruckt auf dem Karton.

Unser Kauf-Tipp !
Wenn es Ihnen um Realität geht, dann achten Sie beim Kauf eines Lenkrads darauf, dass es sich um ein echtes Force Feedback Lenkrad handelt und nicht einfach nur um einen Vibrations-Effekt (Vibrations-Feedback). Denn nur beim echten Force Feedback werden auch Lenk-Widerstände simuliert, die für ein realistisches Fahrgefühl wichtig sind. Denken Sie auch daran, dass es viele Anwender gibt, die mit ihrem Lenkrad-Kauf unzufrieden sind. Diese Anwender nutzen ihr Lenkrad über Monate hinweg nur ein paar Stunden und lassen es dann auf dem Dachboden versauern. Werfen Sie also mal einen Blick in den Gebrauchtwaren-Markt, vielleicht schlagen sie da ein Schnäppchen.

Translate »