Hauptplatine: Format

Hauptplatine: Format

Hauptplatinen unterscheiden sich durch ihre unterschiedlichen Größen-Formate. Bei der Wahl einer Hauptplatine gilt es also zu prüfen, ob diese auch in das gewünschte Gehäuse passt, da sie sich anderenfalls dort nicht einsetzen lässt. Sollte eine Hauptplatine ein Format nutzen, dass hier nicht aufgeführt ist, dann handelt es sich entweder um ein seltenes Format oder aber auch um ein Eigenformat eines Komplettsystem-Computer-Herstellers. Beides ist mit Vorsicht zu genießen, denn viele Gehäuse-Hersteller nehmen keine Rücksicht auf solch spezielle Hauptplatinen. Man sollte sich daher an die gebräuchlichen Normen halten.

Format
Maximal-Größe (Länge x Breite)
EATX
305mm x 330mm
ATX
305mm x 244mm
Micro-ATX
244mm x 244mm
Mini-ITX
170mm x 170mm

Um eine Hauptplatine in ein bestimmtes Gehäuse zu setzen, genügt es nicht, dass das Gehäuse von der Größe her groß genug ist. Auch muss eine passende Halterung vorhanden sein. Bei Hauptplatinen bedeutet dies, dass die Bohrlöcher der Hauptplatine zu den Abstandhaltern im Gehäuse passen müssen, da sonst die Hauptplatine nicht darin befestigt werden kann.

Die Formate EATX, ATX, Micro-ATX und Mini-ITX verwenden zwar Bohrlöcher, die aufeinander aufsetzen, so dass die kleineren Hauptplatinen oft auch in die größeren Gehäuse passen. Doch bei den größeren Hauptplatinen spart man sich Bohrlöcher ein, da es nicht notwendig ist, diese mit 15 Schrauben im Gehäuse zu befestigen. Meist werden hier nur bis zu 8 Schrauben verwendet. Entsprechend sparen sich auch die Gehäuse die entsprechenden Halterungen ein.

Dieses Problem trifft man verstärkt bei großen und sehr großen Gehäusen an. Dort passen zwar alle Hauptplatinen-Formate hinein. Befestigt werden können allerdings oft nur die größeren Hauptplatinen. Gerade die ganz kleinen wie Mini-ITX (und manchmal auch Micro-ATX) spart man sich dann ein.

Falls Sie also vorhaben eine kleine Hauptplatine in ein großes Gehäuse zu setzen, dann werfen Sie zuerst einen prüfenden Blick in das Gehäuse oder fragen Sie beim Hersteller nach, ob auch kleine Hauptplatinen-Formate unterstützt werden. Selbstverständlich ist dies leider nicht.

Unser Kauf-Tipp !
Falls Sie bei der Wahl Ihres Gehäuses leidenschaftslos sind, weil Ihnen lediglich die funktionalen Aspekte Ihres Computers wichtig sind, dann empfiehlt es sich ein Gehäuse zu wählen, dass um ein Format größer ist als Ihre Hauptplatine. Es kommt nämlich immer wieder vor, dass ein Gehäuse sich nicht absolut an die Vorgaben hält oder sich auch zu genau daran hält, während die Hauptplatine um 1-2 mm überragt. So entwickelt sich der Einbau einer Hauptplatine zu einer regelrechten Tortur. Haben Sie jedoch ein etwas größeres Gehäuse gewählt, dann umgehen Sie beim Einbau diesem Kampf um jeden Millimeter und für Ihre Finger ist dann auch noch Platz.

Alternativ dazu können Sie auch eine kleinere Hauptplatine wählen. Kleinere Hauptplatinen (z.B. Mini-ITX) bieten mittlerweile einen sehr umfangreichen Funktionsumfang. So dass man im Gegenzug zu den größeren Hauptplatinen (Micro-ATX oder ATX) nur auf wenige Funktionen oder Merkmale verzichten muss.

Translate »