Prozessor

Der Prozessor wird oft auch als zentrale Recheneinheit bezeichnet (CPU), was ausdrücken soll, dass neben ihr auch andere Recheneinheiten im Computer anzutreffen sind, die ebenfalls Berechnungen durchführen können. Der Unterschied zwischen der zentralen Recheneinheit und den übrigen Recheneinheiten ist die Spezialisierung. Während nämlich die übrigen Recheneinheiten ausschließlich für bestimmte Aufgaben vorgesehen sind und diese dann auch besonders schnell abarbeiten können, ist die zentrale Recheneinheit universell einsetzbar. Sie ist nicht nur für eine bestimmte Aufgabe gedacht, sondern bleibt flexibel um beliebige Aufgaben abzuarbeiten. Daher kann sie andere Recheneinheiten ergänzen oder auch komplett ersetzen. Vor allem aber kann sie sich ganz neuen Aufgaben widmen, die es bisher so noch nie gab.

Jeder Computer benötigt mindestens eine zentrale Recheneinheit. Die Wahl ist jedoch nicht einfach. Denn nicht jeder Prozessor passt in jeden Computer. Es gibt unzählige Ausführungen, die sich wegen verschiedener Anschlüsse, unterschiedlicher elektrischer Leistungsaufnahme, variierenden Funktionen und nicht zuletzt auch in diversen Leistungsklassen unterscheiden. Um den passenden Prozessor zu finden, bedient man sich daher am bestem dem Ausschluss-Verfahren. Aus der kleinen Auswahl, die übrig bleibt, kann man sich dann schließlich für einen entscheiden. Lesen Sie sich also die jeweiligen Kategorien durch und versuchen Sie ihren Prozessor genauer zu definieren. Sobald Sie eine genaue Vorstellung haben, was für einen Prozessor Sie benötigen, tun Sie sich bei der endgültigen Wahl leichter.

Translate »